Posts mit dem Label Schwiegertochter gesucht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Schwiegertochter gesucht werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Schwiegertochter gesucht

Eigentlich find ich Soups blöd. Gestelltes Gehabe irgendwelcher Normalos.
Allabendlich dieselbe Traktur. Jeder liebt lieben. Oft aber auch nicht. Geld spielt keine Rolle. Jeder steigt mit jedem/r in die Koje. Flache schauspielerische Leistung.

Anders: Bauer sucht Frau!  Jetzt Schwiegertochter gesucht! ... oder ist es am Ende dasselbe???

Sonntagabend auf RTL. Ich verpasse keine Folge!
Warum?
Eigentlich ist das ganze Gehabe seicht.
Herunterleiern von auswendig Gelerntem!
Menschen, die modisch einer vergangenen Generation entstiegen, ländlich-bieder eine/n Kandidaten fürs Dauerglück suchen!
... und trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb?) ...
 ICH FINDS GUT!

Wie dem auch sei. Ein Schmunzeln kann ich mir nie verkneifen, wenn Dauerkandidatin Beate, nun in Alaska ansässig, einen Partner fürs Leben sucht.
Die modisch flach interessierte Mama (allein die "Platt-Frisur" der Hammer! Dazu der Strickpullover aus dem bestimmt 18. Jahrundert!), bei welcher die enge Verwandtschaft offensichtlich ist, scheint immer zugegen. Die Englische Sprache kann inzwischen fast als flüssig bezeichnet werden, was dem Austausch mit "Alaska-Luke" eine halbherzige Harmonie schenkt. Und nachdem er ein paar frisch gebruzzelte Bratwürste zum Besten gab, war ihrer Freude groß .
Freude, ja Freude, wenns was zum Knabbern gab! 
Da waren die Rolläden offen. Mutterns wie auch Beates ständig darniederliegende Mundwinkel schnellten automatisiert nach oben.

Akki und Nadine scheinen sich gefunden. Das Dauerknutschen zeugt davon. Der Entsorger Akki entsorgt sie nicht. Erstmal ... aber vllt. hat ja auch Nadine keinen Bock mehr auf Dauerknutschen und  "entsorgt" daher womöglich Akki??? 

Jan und Ira haben sich leider nicht gefunden. Bzw. eigentlich schon. Doch die Funkerei war von keinen guten Eltern.

Stefan und Ilona in Thüringen: Am "schärfsten" fand ich die "freizügigen Augenblicke". Nicht nur die Schwiegermutter rollte mit den Augen ...

Jedenfalls: Super Ideen!
... die nächste Folge ist schonmal gepongt. Das wird nicht verpasst!

Aber HALT! ... kommt da nicht "Bauer sucht Frau"?  Am 21. Oktober beginnt eine neue Staffel ... das wird bestimmt spannend!
Habe gelesen, dass solche Sendungen als "Behinderten-Sendungen" bezeichnet werden. Hindert mich jedenfalls nicht, die Behinderung zu ignorieren ... !

... behindert oder womöglich sogar bescheuert:
Ich kanns trotzdem kaum erwarten!

... ODER GERADE DESHALB???


 
... und gestern abend (13.10.13, RTL,  20.15 Uhr) dann die neue Story. Schwiegertöchter en masse. Jedenfalls kam ich nicht recht dazu, obwohl die abendliche Fernsehzeit durchaus akzeptabel war.

Zufällig (hab Teig für einen gedeckten Apfelkuchen für praktiziert, derweil der Fernseher lief), als Beate in Alaska mit ihrer Mutter einen Grillversuch wagte - die Männer offensichtlich das Weite suchten.
Typisch Alaska sollen Marshmallows sein, welche über den lodernden Flammen im Freien ihrer Fertigkeit entgegensehen. Entgegen - das Wort passte perfekt hinein in die schwarzverkohlte Masse, welche sie dann auch noch öffentlich zur Essaktion fraktierte (das Wort gibts offensichtlich nicht, hab ich grad rausgefunden - von mir also speziell hierfür erfunden).

Eklig-ziehend das Weiße, schwarze Kohlen nicht nur in petto, sondern auch realistisch. Das ganze wanderte dann endlos wabernd in die zermalmende Futtermaschine, als welche man Beate durchaus bezeichnen kann. Ihre Malmwerkzeuge schafften alles.
Mutterns entsetzender Blick, während die Ponyfrisur exakt saß und trotz oder gerade deshalb ohne Spray funktionierte, ließ Bände nicht nur sprechen, sondern auch der Tat folgen.
Beate forderte ein erneutes Marshmallow am Band heraus, welches aufgespießt auf natürlicher Steckbasis und dauernd rotierender Drehung infolge zu einem exakten Ergebnis mutierte.
Sprachlos ob des Erfolgs, begab ich mich ebenfalls infolge in meine Küche, des weiteren Ausgangs ungewiss.
Doch die nächste Folge kommt bestimmt und werde dann die Kuchenfraktion (oder doch mehr -traktion?) meinerseits in der Küche unterlassen, um dem spannenden Ergebnis konzentriert Folge zu leisten.

...  bis denne ...
folgenddieFOLGEfolgt.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


20.10.13, Sonntag.
20.15 Uhr. Der Sonntagabend war gerettet. Tatort kam ja später.
Schwiegertochter gesucht lief pünktlichst an. Ich hatte es mir im Sessel bequem gemacht, um ja kein Detail der Sendung zu verpassen. Einen Apfelkuchen gab es ja nicht.
Am liebsten ist mir ja Beate. Inklusive Mama ein perfektes Team.
Alaska war ja offensichtlich mehr ein neugieriges Erlebnis denn Mannsuche.
Beate, zwar optisch durchaus vom erscheinenden Alaskianer begeistert - die Augen rollten beträchtlich und Mimik aufwärts deuteten an: DIES WAR BESTIMMT DER RICHTIGE!
Im Laufe der Begegnung - es wurde leicht gesportelt: Billiard und Kegeln -
stellte sich jedoch heraus, dass die Sprachbarriere Englisch-Deutsch nicht zu knacken sei.
Beate tat sich sichtlich schwer, dem englischsprechenden, durchaus sehr charmanten Alaskianer zu folgen.
Folgend die Abreise. Ausgang ungewiss: WÜRDE SICH EINER DER AUSERWÄHLTEN WIEDER MELDEN?

Akki und Nadine im Münsterland schwebten wie schon letztens im feuchten Kusshimmel. Hochzeit wäre ihnen wohl am liebsten, doch Schwiegermütterchen findet eine Karrenzzeit von zwei Jahren durchaus akzeptabel.

... bei Clipfish dreimal soviel Aufrufe des Videos mit Beate als alle anderen.
Was sagt uns das?
Genau: DIE SENDUNG IST TOP!

... und soll  nach Folge 8 am 27.10.13 
mit einem Spezial am 3.11.2013 wiederholt werden!

Bei einem Test in Sachen Wissen über diese Sendung bin ich ja leider durchgerasselt. 
Die Lösungen standen jedoch dabei. So wusste ich z.B. nicht, dass die Gage nur 150 Euro beträgt. Hatte doch mit mehr gerechnet.

Die Sendung wird total vermarktet. Auch CDs gibts im Handel.

Heute abend ist BAUER SUCHT FRAU an der Reihe. Bin schon gespannt.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
21. Oktober 2013
Montagabend. 20.15 h. BAUER SUCHT FRAU.

Bequem im Sessel hingesetzt und schon mit Spannung auf die Sendung gewartet. Angefangen hat es damit, dass Inka Bause, wie immer sehr nett und adrett gekleidet, die "Wichtigkeiten" ansagte.
Lesben und Schwule sind ja offensichtlich der letzte Drücker, um die Sendung zu retten!

Nichts wirklich Neues. Und auch die vorgestellten "restlichen" Kandidaten hauten mich nicht aus dem mit festem Standbein dastehenden Sessel!

Der Punkt war, dass irgendwie der hochgelobte ROTE FADEN völlig fehlte. Zumindest hatte ich schwer den Eindruck.
Der weitere Punkt war auch Tatsache: ICH BIN IN DIE WOLKEN ENTSCHWEBT, heißt

e i n g e s c h l a f e n   !!!
Was schon ausdrückt: GROTTENLANGWEILIG!


Das ist dann gelaufen. Wird wohl kaum noch geguckt - außer: ICH BRAUCHE WAS ZUM EINSCHLAFEN, dann, ja dann ... könnte ich unter Umständen daran denken, bei Beginn dieser Knalltüten-Sendung den Einschaltknopf zu betätigen, denn ...

ich hatte supergut geschlafen. :)